DAS TEAM

Unsere Galerist:innen sind  Marie Donike (Bild links) und Johannes Specks (Bild rechts). Unterstützt werden sie außerdem von Praktikantin Emma Dietrich (Bild mitte).

 

Sie suchen das Gespräch mit Bewohner:innen sowohl direkt vor Ort, als auch im Viertel um Kunstwerke in die Nachbarschaft zu vermitteln. 

Im Gegenteil zur üblichen Diskretion, bezüglich Sammler:innen oder Präsentationsansätzen, gehen sie damit äußerst transparent um. Gästen geben sie Auskunft über die bereits vereinbarten Vermittlungen.

Ihr Job ist herausfordernd:
Wie komme ich mit Menschen ins Gespräch? Ist echtes Kunstinteresse erkennbar? Was tun, wenn ein/e Kund:in dabei ist abzuspringen? Gibt es gar Menschen, die andere für eine Vermittlung nominieren würden? Und das wichtigste: Welche Arbeit passt überhaupt zu welcher Kundschaft?

 

Hilfreich dürfte den beiden, neben ihres Studiums in Kunstgeschichte (Marie, TU Dresden & Universität Wien) sowie dreidimensionalen Gestaltens (Johannes, HfBK Dresden), auch ihr voriges Engagement im Rahmen der Dialogfelder 2018 sein. In Chemnitz realisierten die beiden 2018 den beliebten SPÄTI in der Jakobstraße 42 im Rahmen der DIALOGFELDER.

logo_lang_header.png